Chorleiter

Thomas Bröcher, geboren am 10. April 1971 in Olpe, bekam bereits mit 8 Jahren Klavierunterricht bei Dieter Moers aus Olpe, bei dem er später auch Kirchenorgel lernte. Thomas Bröcher war 8 Jahre lang Organist in der katholischen Kirche St. Hubertus in Ottfingen. Heute ist er Organist an der St. Severinus Kirche Wenden.

Von 1987 bis 1989 nahm er am C-Examen teil. Zusätzlich legte Thomas Bröcher im Jahr 1989 die Prüfung in Paderborn zum nebenamtlichen Kirchenmusiker bei Dieter Moers und Franz-Josef Breuer ab.

Im Jahr 1990 absolvierte er das Abitur am St. Franziskus-Gymnasium in Olpe. Anschließend begann er eine Ausbildung bei der Sparkasse Olpe, wo er auch lange arbeitete. Mittlerweile ist Thomas Bröcher hauptberuflich Musiker.

Mit 14 Jahren sammelte er erste Erfahrungen in einem Männerchor seines Vaters Clemens Bröcher, der selbst Chorleiter einiger Chöre ist. Später sang Thomas Bröcher auch unter den Dirigenten Theo Arns und Dietmar Schneider.

Seit 1990 ist Thomas Bröcher selbst Chorleiter. Er besucht regelmäßig Chorleiterfortbildungen, Wettstreite und Leistungssingen. Im Sommer 2003 absolvierte Thomas Bröcher den A-Schein für Chorleiter an der Chorleiterschule „Dr. Hochs Konservatorium“ in Frankfurt. Er nahm privaten Gesangsunterricht bei Alastair Tompson in Köln, Isabel Lippitz in Siegen und Dirk Scherfeld in Köln. Auftritte als Gesangssolist in Konzerten im In- und Ausland runden dieses Bild ab.

Im Sommer 2006 übernahm Thomas Bröcher die Leitung unseres Chores von Theo Arns.

Thomas Bröcher

Hangstraße 6
57482 Wenden
Fon: +49 2762 987056